Lehrer

ycI  II_3359 WZ (Groß)

Christina

Seit meiner Geburt bin ich eng mit dem Ruhrgebiet verbunden – ich wurde in Herne geboren, bin in Bochum aufgewachsen und lebe nun in Hattingen. Ich liebe das Ruhrtal und die Ruhrpott Mentalität. Die Zeit zwischen Studium und jetzt habe ich allerdings genutzt, um Biologin und Yoga Lehrerin zu werden und dabei die Welt zu entdecken.

 

Mein Weg zum Yoga

Zum Yoga bin ich über einen Fahrradunfall gekommen. Im November 2011 hat mich ein Taxi in der Amsterdamer City vom Fahrrad geholt. Anschließend musste ich an meiner rechten Schulter operiert werden und bekam ein Jahr lang Physiotherapie verschrieben. So sehr ich auch die klassische Schulmedizin respektiere, hatte ich dennoch das Gefühl, dass mein Körper nicht ganzheitlich behandelt wurde. Außerdem verschlechterte sich mein Schlaf und ich begab mich daher auf die Suche nach einer Therapie, die den Körper und den Geist ganzheitlich anspricht. So kam ich zum Bikram Yoga – das klassische Hot Yoga, dass bei 40°C Raumtemperatur unterrichtet wird. Endlich hatte ich eine Betätigung gefunden – die sowohl meinen Geist als auch meinen Körper entspannte und zugleich so forderte, dass er heilen konnte. Von da an, war mir klar, dass mein Weg zum eigenen Studio führen würde – Yoga wird immer ein Teil meines Lebens bleiben und ich freue mich schon, diesen Weg mit Dir zu teilen!

Meine Ausbildung

Auf einer meiner Reisen in die USA habe ich Moksha Yoga entdeckt – die Heimat meines Yoga Stils. Ich war überglücklich als im Dezember 2014 die Nachricht kam, dass ich für das nächste einjährige Training ausgewählt wurde und im Februar 2015 habe ich das 500-Stunden Training bei Moksha Yoga International erfolgreich abgeschlossen. Moksha Yoga ist eine Art des Hot Yoga, dass sowohl umweltfreundliche Nachhaltigkeit, sowie Gesundheit mit einem Fokus auf anatomische Ausrichtung der Yoga Posen als Hauptmerkmale trägt. Moksha Yoga kommt ursprünglich aus Kanada und bietet eine Hatha Yoga Sequenz an, in der sich Dehn- und Ruhephasen abwechseln. Bei 36°YOGA wird diese Sequenz leicht abgewandelt in den 60, 75 und 90 Minuten Klassen unterrichtet.

Photo Credits: @Scott MacTaggart